Energie / Mobilität

Ein großer Teil der Treibhausgase, die wir in die Atmosphäre ausstoßen, geht auf das Konto von Transport und Verkehr. Deshalb brauchen wir im Bereich der Mobilität dringend eine Trendwende, die energisch und wirksam den Verbrauch fossiler Brennstoffe reduziert. Ich setze mich deshalb für eine klimaneutrale Verkehrspolitik ein, die sich an den Bedürfnissen der Menschen orientiert, aber ebenso auch an den Erfordernissen von Klimaschutz, Sicherheit, Lärmschutz und Luftqualität. Erreichen können wir dies, wenn wir zum einen insgesamt weniger und zum anderen mehr als bisher und mit der Bahn, dem Rad, zu Fuß oder mit emissionsfreien Autos unterwegs sind.

Entscheidend wird unter anderem sein, in ein starkes, überregionales Schienennetz und damit in ein modernes, attraktives Angebot im Zugverkehr zu investieren. Ebenso wollen wir den Öffentlichen Personennahverkehr stärken mit dem Ziel, die Fahrgastzahlen bis 2030 zu verdoppeln. Eine kluge Verzahnung von preiswerten Angeboten trägt dazu bei, den Auto- und Flugverkehr zu reduzieren.

Dennoch wird das Auto für viele wichtig bleiben. Entscheidend ist, dass wir mit erheblichem Tempo den Ausstoß klimaschädlicher Emissionen reduzieren. Ab 2030 sollen nur noch emissionsfreie Autos zugelassen werden. Gleichzeitig werden wir Wind- und Solarenergie im Sinne einer energiepolitischen Sektorenkopplung – erneuerbarer Strom wird nicht nur für private Haushalte und Unternehmen, sondern auch für den Verkehr produziert – massiv ausbauen. Es ist niemand geholfen, wenn wir die Abgase vom Auspuff zum Kohlekraftwerk verlagern. Mit einem Tempo von 130 km/h möchten wir das Fahren auf der Autobahnen sicherer und klimafreundlicher gestalten.

Investitionsprojekte im Verkehr sind teuer, und sie nehmen viel Zeit in Anspruch. Der Bund hat in den vergangenen Jahren wichtige Weichenstellungen verschlafen, und die künftige Bundesregierung wird dicke Bretter bohren müssen. Wir Grüne sind bereit, diesen Weg zu gestalten. Welche Potenziale im Verkehrssektor für den Klimaschutz stecken, ist in den vergangenen Monaten deutlich geworden: die Fahrrad-Industrie boomt, Deutschland wird immer mehr zum Fahrradland.